GVO, es geht weiter

GVO, es geht weiter

Es geht weiter!

 

Nach einer harten Zeit für das Gastronomie-Gewerbe, welche auch an uns nicht spurlos vorüber ging, sind wir wieder zurück.

Die Corona-Pandemie hat uns ins Straucheln gebracht, sodass die GVO Cateringkultur GmbH Insolvenz anmelden musste.

Doch wir blieben nicht untätig und suchten stets nach Lösungen wie wir wieder das Catering-Business aufnehmen können.

Auch wenn es manchmal ausweglos erschien, wollten wir unsere 25-jährige Geschichte weiter zum Erfolg führen.

 

Die Firma GVO Cateringkultur GmbH wird unter einer neuen Leitung weiterbestehen und diese Veränderungen nutzen um moderner und zielgerichtet in die Zukunft zu blicken. Unser Unternehmen wird durch die Brüder Anselm und Vincent Hartung erweitert, welche ebenfalls vielfältige Erfahrungen im Catering haben.

Wir sind glücklich, die beiden als Partner gewonnen zu haben und nun gemeinsam den Start in die Zukunft anzutreten.

Unsere gesammelten Erfahrungen werden eine perfekte Symbiose bilden und die GVO unter gewohnter Qualität aber mit vielen neuen Menüs weiterführen.

 

Aber wie kam es dazu?

Wir haben die beiden Brüder Hartung bereits beim Gründerinstitut der SRH kennengelernt und dort Kontakte geknüpft. Im Folgenden durften wir unser breites Wissen an die jungen Männer weitergeben und sie beim Aufbau ihres Startups beraten.

Eine Zusammenarbeit kam erst dieses Jahr in Frage, als wir uns ernsthaft mit dem Fortbestehen der GVO auseinandersetzen mussten.

Zu dem Zeitpunkt trug der ehemalige Kontakt Früchte und ließ uns über eine Partnerschaft sprechen.

Nun können wir glücklich behaupten, dass uns diese Partnerschaft viel Freude bringen und die GVO Cateringkultur GmbH mit gemeinsamer Expertise voranbringen wird.

Als erfahrene Unternehmer und Gastronomen ist es unser gemeinschaftliches Ziel das alte Kerngeschäft wiederaufzubauen und nach der Corona-Pandemie die Cateringkultur aufleben zu lassen. Dabei möchten wir zusätzlich einen Fokus auf die Modernisierung der Firma legen und die ersten Schritte in diese Richtung gehen um auch jüngere Generationen von unserem Service zu überzeugen.

Unser Angebot reichte in den vergangenen Jahren von Catering für große Firmen wie der BASF oder absoluten Spitzenmenüs bei Veranstaltungen wie dem Winter Varieté.

Unser Einsatz war vielseitig und bereitete uns immer größte Freude. Wir waren bei unzähligen Veranstaltungen präsent und haben in der Gesamtheit über eine Million Gäste bekocht. Darauf sind wir sehr stolz und möchten diese Arbeit mit gewohnter Qualität wieder aufnehmen.

 

Anselm und Vincent Hartung erweitern unser Profil, welches besonders auf Großveranstaltungen ausgelegt war, um innovative Projekte. Während die Gastronomie stillgelegt war, sind die beiden auf die Idee gekommen, selbst gekochte Mahlzeiten nach eigenen Rezepten in Einmachgläsern zu vertreiben. Außerdem ist ein Pop-Up Restaurant geplant, welches im Restaurant in der Werkstattschule im alten Bahnbetriebswerk öffnen soll.

An Ideen mangelt es uns also nicht und mit dieser Partnerschaft erweitert sich unser Portfolio. Damit wir abgesagten Veranstaltungen, die auch diesen Sommer leider bestimmen werden, entgegentreten können und die GVO Cateringkultur GmbH wieder der erste Ansprechpartner wird, wenn es um erstklassiges Catering geht.

BANKETTMAPPE